Goldankauf Telefon: 0911 - 32 23 21 50

Altgold und Bruchgold ist bares Geld wert !

Altgold - Ankauf

Die Wörter Altgold oder Bruchgold hat bestimmt jeder von Ihnen schon einmal gehört. Aber was genau bedeuten diese Begriffe? Welche Ihrer Schmuckstücke gehören dazu und was kann man damit machen?

In Zeiten von Umweltverschmutzung und Klimakatastrophen ist der wahrscheinlich wichtigste Faktor das Recycling. Ihr Gold wird einer anerkannten und autorisierten Scheideanstalt geschmolzen, in die Bestandteile gespalten und zu neuen Produkten, wie Schmuckstücken, Barren oder Münzen verarbeitet. So werden auch die anderen Materialien, die im Schmuck vorhanden sind, gefiltert und wiederverwendet.

Nun ist es natürlich auch wichtig, was wir unter Altgold verstehen. Darunter fällt der sogenannte "Omaschmuck", was nichts anderes bedeutet als Schmuckstücke, die nicht mehr zeitgemäß  bzw. "unmodern" geworden sind, Goldschmuck, bei dem sich eine Reparatur nicht mehr lohnt oder stark abgetragen ist, Schmuck aus anderen Kulturkreisen, der aufgrund der Verarbeitung nicht mehr verkäuflich ist.

Wir kaufen alle Arten an Schmuck (Halsketten, Armketten, Ohrschmuck, einzelne Ohrringe, Ringe, Anhänger, Golduhren, Münzschmuck, Medaillons, Gürtelschließen, Haarschmuck, Broschen, defekter Schmuck, Schmuckreste und alte Eheringe). 

Natürlich fallen antike Kunstwerke, wie Art Dèco oder Jugendstil, Markenschmuck und Schmuck mit großen, wertvollen Steinen nicht in diese Kategorie. Diese bewerten wir individuell nach dem Marktwert.

 

Gold ist nicht gleich Gold!

Wichtig ist, dass bei Schmuckstücken mit vielen verschiedenen Legierungen gearbeitet wird. Der Edelmetallgehalt kann entweder mit Hilfe der Punzierung (Stempel auf dem Schmuckstück) oder durch ein Prüfverfahren mit Säure ermittelt werden. In Deutschland ist eine Punzierung gesetzliche Pflicht. Bei altem oder im Ausland erworbenem Schmuck ist ein Stempel nicht immer der Fall. Es gibt zwei Arten von Punzierungen: die Gewichtspromille (z.B. 333,585/1000) und die Karatzahl (z.B. 18kt., 14 Karat). Wir möchten Ihnen schon jetzt einen kleinen Überblick geben, damit Sie selbst überprüfen können, um welches Gold es sich handelt. Dazu erwähnen wir beide, oben aufgeführte Punzierungsarten.

Allerdings ist es nicht zwingend nötig, dass Sie den Schmuck sortieren und jede Punzierung suchen. Wir helfen Ihnen vor Ort gerne weiter und garantieren eine transparente und seriöse Abwicklung.

Die häufigsten Legierungen sind 333/8 Karat (Feingoldanteil 33,3 %), 585/14 Karat (Feingoldanteil 58,5%) und 750/18 Karat (Feingoldanteil 75,0%). Seltener kommen auch Zwischenlegierungen, wie 471/10 Karat (Feingoldanteil 41,7 %, "amerikanisches Gold") oder 916/22 Karat (Feingoldanteil 91,6 % "orientalisch bzw. asiatisches Gold"). 999,9/24 Karat (Feingoldanteil 99,9%) bedeutet soviel wie reines Gold. Diese Legierung kommt allerdings nur bei Münzen oder Barren vor. Durch die verschiedenen Feingoldanteile, die bei Schmuck sehr selten 100% erreichen, stellt sich nun die Frage welche anderen Metalle mitwirken.

Die meist verwendeten Goldlegierungen gehören immer folgendem Dreistoffsystem an: Gold-Silber-Kupfer. Auch geringe Mengen an Zink, Indium, Cadmium, Zinn oder Gallium können enthalten sein.

Egal ob nun Weißgold, Gelbgold oder Rotgold, der Feingehalt 333,585 usw.) vom Gold ändert sich nie. Daher wird unter diesen Goldarten im Ankauf kein Unterschied gemacht. Das einzige das sich ändert, ist das Zusammenspiel von Silber und Kupfer. Im Rotgold wird wesentlich mehr Kupfer verwendet, daher die rötliche Färbung, bei Weißgold spielt Silber eine große Rolle, daher die silberne Färbung.

 

Fälschungen von Schmuckwaren:

Auch bei Goldschmuck kommen Fälschungen vor. Vor allem bei schweren und dicken Gelbgold - Armbändern oder Ringen (Autobahngold). Diese sind allerdings meist leicht an der Punze zu erkennen. Bei diesen Schmuckstücken sind beide Arten gestempelt, also die Promille und die Karatzahl, z.B. 750 und 18 kt. Natürlich gibt es auch noch andere vergoldete Schmuckstücke, die nicht so leicht zu erkennen sind. Das finden wir jedoch innerhalb weniger Sekunden mit der Säureprüfung heraus.

Wir prüfen Ihre Schätze und beraten Sie gerne unverbindlich und kostenlos.

Da sich der Goldpreis jeden Tag, sogar teilweise von Stunde zu Stunde ändern kann, variiert natürlich auch der Ankaufspreis. Wir richten uns nach dem tagesaktuellen Ankauf, nur so können wir Ihnen eine faire Bewertung gewährleisten.

Falls Sie Fragen zum heutigen Goldankaufspreis haben oder sich über etwas anderes informieren wollen, sind wir gerne für Sie da.

Goldankauf Tel: 0911 - 32 23 21 50